ein plädoyer für gute werbung

was ist gute werbung?
natürlich ist gute werbung erfolgreiche werbung. wenn die botschaft den richtigen abnehmer findet und wenn sie so verstanden wird, wie sie gemeint ist. gute werbung buhlt immer erfolgreich um unsere aufmerksamkeit. so weit so gut. aber war‘s das schon? geben wir uns damit schon zufrieden? heiligt der erfolg die mittel?

oder ist werbung letztlich überflüssig?
im gegenteil, werbung ist unvermeidlich, weil natürlich. sicherlich nicht im kommerziellen sinne, aber als realer umstand. unsere blosse existenz verlangt nach aufmerksamkeit, sendet bewusst oder unbewusst botschaften aus und will reflektiert werden, sprich erfolgreich kommunizieren. bewusst betrachtet und kommerziell eingesetzt, sollten wir uns schon im klaren sein, was wir tun, wenn wir unsere mitmenschen, tag ein tag aus, meist aus primitivsten motiven mit blödsinn penetrieren.

ich aber bin doch nicht blöd!
sicherlich nicht. ein wenig naiv vielleicht, was leider nicht weniger schadet. was ich sagen will: weil werbung unvermeidlich ist, ist es von vorteil sie bewusst einzusetzen. setzen wir sie bewusst ein, ist es folgerichtig, wenn wir uns nicht nur ein paar gedanken über unsere beweggründe machen, sondern auch die verantwortung übernehmen für das, was wir in die welt säen.

z.b. zu risiken und nebenwirkungen …
… lesen sie die packungsbeilage und fragen sie ihren arzt oder apotheker. wenn sie mich fragen, ist dieser satz und seine anwendung ein symbol für die niederungen verantwortungslosen handelns in der werbung. vordergründig vom gesetz erzwungen, beiläufig gut gemeint, hämmert er abend für abend zig mal auf die sinnesorgane meist noch gesunder fernsehzuschauer ein, stielt unsere lebenszeit und manifestiert zu allem überfluss auch noch die idee von krankheit in unseren hirnen. hallo wach!

es ist an der zeit die emotionen zu wecken?
ich meine wirklich auch die schlafenden hunde und nicht nur die wolke 7 schafe. ich meine ehrliche, emotionale reaktionen. in der hoffnung, dass aus ihnen visionäre, verantwortungsvolle und kreative ideen resultieren mögen. ideen für eine werbung, die unsere aufmerksamkeit nicht nur auf unterster ebene missbraucht. uns im gegenzug vielleicht sogar berreichert? wie wäre das? z.b. wenn kunst auf den plachen von lastkraftwagen autobahnstaus zu kulturellen veranstaltungen verwandeln würde oder wenn unternehmen in einen entwicklungsprozess auch einmal psychologen, philosophen, musiker, schriftsteller, maler oder körpertherapeuten mit einbeziehen würden? wenn werbung zur abwechslung an die intelligenz im menschen appelieren würde? es gibt viel zu tun – packen wir es an ;–)

Kommentieren ist momentan nicht möglich.